Kleine Zellen, große Wirkung

Ein Mangel an Energie im Körper kann zu den unterschiedlichsten Symptomen führen: von Erschöpfung, chronischen Allergien über einen Reizdarm, Schlafstörungen bis hin zu sehr ernsthaften Erkrankungen. Aktuelle Forschungen im Bereich der Mitochondrien-Medizin messen den Mitochondrien bei all diesen Beschwerden nun viel mehr Gewicht bei als zuvor - und entwickeln neue wirksame Behandlungsmethoden.

Mitochondrien werden vielfach als die "Kraftwerke der Zelle" bezeichnet. In der Tat sind sie enorm wichtig, denn sie steuern und halten viele Körperfunktionen aufrecht. Beispielsweise sorgen Mitochondrien dafür, dass Sauerstoff in Energie umgewandelt wird. Auch viele andere Vorgänge, wie die des Stoffwechsels, finden in den Mitochondrien statt. Werden die Mitochondrien mit ihren vielfältigen Aufgaben geschädigt, so kann sich das auf den gesamten Körper auswirken.

Den Power-Klauern auf der Spur

Bisher ging man davon aus, dass solche Fehlfunktionen der Mitochondrien - sogenannte Mitochondriopathien - fast ausschließlich durch genetische Veranlagungen entstehen. Inzwischen weiß man, dass auch Umweltbedingungen, wie Stress, emotionalen Belastungen, Ernährung und Umweltgifte einen sehr starken Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Mitochondrien haben.

Durch eine Messung der Stoffwechsel-Abbauprodukte im Blut kann man labortechnisch sehr sicher feststellen, ob und inwieweit der zelluläre Energiehaushalt aus der Balance geraten ist. Mitochondrien sind in der Lage, sich zu regenerieren. Bei der Mitochondrien-Behandlung geht es deshalb darum, die Zellen von innen wieder zu stärken. Dies kann je nach individueller Diagnose beispielsweise durch eine Ernährungstherapie, eine Schwermetallentgiftung, die Zufuhr von Vitaminen und Vitalstoffen oder einen Darmaufbau geschehen.

Neue Lebensenergie, die sichtbar ist

Der Erfolg einer Mitochondrien-Therapie ist objektiv messbar. Unserer Erfahrung nach ist er oftmals auch mit bloßem Auge zu erkennen: Meistens sehen wir behandelten Menschen deutlich an, wie die Lebensfreude und Energie zurückkehren, Schmerzen nachlassen und sie neue Leistungsfähigkeit ausstrahlen. Die Mitochondrien-Behandlung ist in vielen Fällen auch vorbeugend sinnvoll.

- Hinweis -

Krankheit ist komplex – Gesundheit auch.
Damit Sie nicht nur oberflächlich symptomfrei, sondern nachhaltig gesund werden, behandeln wir Sie mit einem individuellen Rundum-Konzept, das Ihre Körperfunktionen auf allen Ebenen berücksichtigt – vom Zellstoffwechsel, über den Bewegungsapparat, das Nervensystem und bis hin zu emotionalen Faktoren. Und damit wir objektiv erfahren, ob unsere Therapien greifen und die gestörten Funktionen sich wirklich regeneriert haben, führen wir nach der Behandlungphase nochmals Wirksamkeitskontrollen durch, die sich auf klare Fakten stützen.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis.